Stadtnachricht

Bundestagswahl am Sonntag, 26.09.2021 Bereitschaftsdienst des Rathauses Neubulach


Wahlscheine können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten am Freitag, 24.09.2021 von 8:00-12:30 Uhr und zusätzlich nachmittags von 16-18 Uhr persönlich bei der Stadtverwaltung Neubulach, Einwohnermeldeamt, Marktplatz 3, 75387 Neubulach beantragt und abgeholt werden. Bitte beachten Sie, dass der Wahlbrief bei Versand durch die Deutsche Post AG so rechtszeitig aufgegeben werden muss, dass er spätestens mit der letzten Briefkastenleerung am Freitag vor der Wahl, also am 24.09.2021 befördert und am Samstag der Briefwahlstelle zugestellt wird. Wahlbriefe die erst am Wochenende in die Briefkästen der Deutschen Post AG eingeworfen werden, werden nicht mehr rechtzeitig am Wahlsonntag zugestellt.

Einem Wahlberechtigten, der glaubhaft versichert, dass ihm der früher beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann bis zum Tage vor der Wahl, 12 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden. Unter der Telefonnummer 07053 9695-41 können sich davon Betroffene am Samstag vor der Wahl in der Zeit von 11 Uhr bis 12 Uhr an die zuständige Mitarbeiterin der Stadtverwaltung wenden.

Es wird außerdem noch einmal darauf hingewiesen, dass im Falle nachgewiesener plötzlicher Erkrankung oder aufgrund der Anordnung einer Absonderung nach dem Infektionsschutzgesetz der Wahlraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann, der Antrag auf einen Wahlschein noch am Wahltag bis 15 Uhr gestellt werden kann. In diesem Fall werden die betroffenen Personen gebeten, sich am Wahlsonntag bis 15 Uhr an die Stadtverwaltung Neubulach zu wenden. Die für die Ausstellung von Wahlscheinen zuständige Mitarbeiterin ist unter der Telefon-Nr. 07053 9695-41 erreichbar. Verlorene Wahlscheine werden nicht ersetzt.

Nach oben