Stadtnachricht

Bauleitplanung Angebots-Bebauungsplan „Hauptstraße“, Gemarkung Oberhaugstett


Aufstellungsbeschluss

Der Gemeinderat der Stadt Neubulach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 14.04.2021 gem. § 2 Abs. 1 die Aufstellung eines Angebots-Bebauungsplanes Hauptstraße“ nach § 13a BauGB und der Erlass örtlicher Bauvorschriften für den Geltungsbereich laut Lageplan Stand 26.03.2021 im beschleunigten Verfahren gefasst.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit entsprechend § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

Im Neubulacher Stadtteil Oberhaugstett möchte ein Investor an der Hauptstraße ein Mehrfamilienhaus mit 14 Wohneinheiten sowie eine an die bestehende Bebauung direkt angrenzende Doppelhaushälfte errichten. Das Bauvorhaben liegt innerhalb des im Zusammenhang bebauten Ortes an der Ortsdurchfahrt von Oberhaugstett. Die Beurteilung der geplanten Bebauung kann aufgrund der Kubatur des Gebäudes nicht nach § 34 BauGB erfolgen, so dass für das Vorhaben ein Bebauungsplan aufgestellt werden muss.

Aus Sicht der Stadt Neubulach besteht dringender Bedarf an Wohnraum, vor allem auch an Mehrgeschosswohnungsbau, sodass für die Umsetzung des Vorhabens die rechtlichen Voraussetzungen durch ein Bauleitplanverfahren geschaffen werden sollen. Die Stadt Neubulach folgt mit der Aufstellung des Bebauungsplans auch der Forderung des Landratsamtes aus anderen Bauleitverfahren nach einer verdichteten Bauweise sowie nach der Bereitstellung von möglichst viel Wohnraum (z.B. im Baugebiet Dorfwiesen in Oberhaugstett).

Die bestehende Baulücke mit ca. 2.200 m² ist aus Sicht der Stadt ausreichend groß, um  verdichtetes Bauen städtebaulich vertretbar umzusetzen. Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für das Vorhaben zu schaffen, ist die Aufstellung eines Bebauungsplans notwendig.

Der räumliche Geltungsbereich des Angebots-Bebauungsplans „Hauptstraße“ ist dem unten angeführten Lageplan zu entnehmen (Darstellung ohne Maßstab) und umfasst die Flurstücke 2 und 2/2 mit einer Gesamtfläche von ca. 0,22 ha.

LageplanEs wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplanentwurf später vier Wochen lang öffentlich ausgelegt wird. Wobei dann Anregungen und Bedenken vorgebracht werden können.

Neubulach, 16.04.2021

gez. Petra Schupp

Bürgermeisterin

Nach oben