Stadt Neubulach (Druckversion)

Die Wappen

Unsere Wappen in der Übersicht

Neubulach

Am 19. November 1976 wurde Neubulach das Wappen und die schwarz-gelbe Fahne verliehen. Das Wappen trägt einen schwarzen Reichsadler mit roter Krone. Auf seiner Brust trägt er ein silbernes Brustschild mit rotem Schlägel und Hammer, welches auf den Abbau von Silber im Mittelalter hinweist.

Altbulach

Das Wappen, welches Altbulach seit 1935 führt, zeigt eine goldene Hirschstange auf blauem Hintergrund. Geliehen wurde die Hirschstange vom Wappen Helfrieds von Neustadt, damals Ortsherr der Gemeinde Altbulach. Das Wappen Altbulachs zeigte vor 1935 drei Blätter und zwei Eicheln.

Liebelsberg

Das Wappen trägt auf grünem Hintergrund einen goldenen Dreiberg, zwei große Ähren, einen goldenen Tannenzapfen und liegenden goldene Ästchen. Am 10. Februar 1949 wurde das Wappen an Liebelsberg verliehen. Der Dreiberg unten im Wappen steht für den Reutterberg und den Teinacher Berg. Die Ähren links und rechts symbolisieren die Landwirtschaft, den damaligen Haupterwerb. Der goldene Tannenzapfen ist als Symbol für den Schwarzwald zu verstehen.

Martinsmoos

Auf dem Wappen wird auf grünem Boden eine schwarze Tanne gezeigt. Die Tanne in der Mitte symbolisiert die Waldlage von Martinsmoos und den damaligen Haupterwerb Holz. Schon vor dem Jahr 1930 führte Martinsmoos das Wappen, die Farbgebung wurde aber erst im Jahre 1956 festgelegt.

Oberhaugstett

Seit 1926 führt Oberhaugstett das Wappen. Auf rotem Hintergrund eine silberne Pflugschar und darüber zwei silberne Pflugmesser, die Zeichen der bäuerlichen Einwohnerschaft Oberhaugstetts sind. Die Farben sind am Wappen des Grafen von Hohenberg angelehnt.

http://www.neubulach.de/index.php?id=52