Stadt Neubulach (Druckversion)

Neubulach Aktuell

Räum- und Streupflicht

Jahreszeitbedingt möchte die Stadtverwaltung aufgrund der Räum- und Streupflichtsatzung folgende wichtige Hinweise an alle Straßenanlieger geben.
 
Straßenanlieger sind Eigentümer und Besitzer (z.B. Mieter und Pächter) eines Grundstücks, das an einer öffentlichen Straße liegt oder eine Zufahrt oder einen Zugang von einer öffentlichen Straße hat. Derselbe Personenkreis ist auch dann Anlieger, wenn das Grundstück durch eine im Eigentum der Gemeinde oder eines anderen Straßenbaulastträgers stehende, unbebaute Grundstücksfläche getrennt wird, wenn der Abstand zwischen eigener Grundstücksgrenze und der Straßenfläche nicht mehr als 10 Meter beträgt.
 
Die Räum- und Streupflicht muss an Werktagen bis 7.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen bis 8.30 Uhr, erfüllt sein und endet jeweils um 20.00 Uhr.
 
Der Gehweg ist auf eine solche Breite von Schnee und Eis zu räumen, dass eine Sicherheit des Verkehrs gewährleistet ist. Dies ist in der Regel mindestens auf 1 m Breite. Zum Bestreuen sollte aus Gründen des Umweltschutzes nur abstumpfendes Material (z.B. Sand und Splitt) verwendet werden. Nur an besonderen Gefahrenpunkten wie z.B. starken Steigungen oder bei Eisregen ist der Einsatz von auftauenden Mitteln gestattet.
 
Der Schnee Ihres Grundstücks, hierzu gehört auch der Schnee, der vom Schneepflug angehäuft wird, darf nicht wieder auf die Straße geschoben werden. Bitte parken Sie Fahrzeuge so, dass sie keine Behinderung für die Räumfahrzeuge darstellen. Eine Restfahrbahnbreite von mindestens 3,50 m muss gegeben sein. Die Einhaltung der Restfahrbahnbreite ist besonders auch wichtig für die ungehinderte Zufahrt für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und DRK.
 
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und Ihr entgegengebrachtes Verständnis.
 

http://www.neubulach.de/index.php?id=49&no_cache=1